Start | Behindertenforum Greifswald e.V.

Archiv

 

Hier finden Sie vergangene Veranstaltungen mit Texten, Bildern und Flyern.

 

_______________________________________________

 

 

2018

 ________________________________

 

Öffentliche Lesung im Haus der Begegnung

 

Dienstag, 27. März 2018 um 15 Uhr

 Die Hamburger Autorin Katrin Meyer liest aus ihrem Buch:
„Hindernisse – mein Leben mit Fibromyalgie“.


Sie leitet seit 2013 eine Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie - Erkrankte in Hamburg.

______________________________________

Inhalt des Buches:

Mona ist jung und gut aussehend - und hat Fibromyalgie. Eine Diagnose, mit der niemand so richtig was anfangen kann.
Mit guter Beobachtungsgabe und scharfer Ironie berichtet sie aus einem Leben mit einer Krankheit, die es eigentlich gar nicht gibt.
Von einem Leben in einer Gesellschaft, in der technischer Fortschritt, Macht und Geld mehr wert sind als Menschlichkeit, und von dem ständigen K(r)ampf, die Widrigkeiten des Alltags zu überstehen.
In einer Selbsthilfegruppe trifft sie schließlich auf Gleichgesinnte. Dort lernt sie auch Marie kennen und findet plötzlich Antworten auf viele ihrer Fragen.

______________________________________________

 

2. Ostermarkt am Samstag, dem 24.03.18, 13 - 16 Uhr

Bastelstand für Kinder und Basteln von Ostergestecken, Verkauf von Handarbeiten.
Für das leibliche Wohl sorgen selbstgebackener Kuchen und Getränke.

_________________

2017

_______________

 

 

Bilderausstellung von Elke Altenburg

 

 Die Ausstellung der Hobbymalerin Elke Altenburg aus Greifswald zeigt Bilder mit Stillleben und Landschaftsmalerei in Öl und Acryl.

 

Sie betreibt das Malen als Hobby seit 2011.

 

Alle Bilder können käuflich erworben werden.

 

Termine:

 

14.08.2017 - 31.12.2017

 

Montag - Donnerstag 8 - 14 Uhr

Freitag 8 - 12 Uhr

  

Die Ausstellung kann natürlich ebenfalls zu den Gruppentreffen der Selbsthilfegruppen, Verbände und Vereine besichtigt werden.

 

___________________

 

Tag der Sehbehinderten

 

Eine Veranstaltung des Blinden- und Sehbehindertenvereines Greifswald e.V.

 

Fernsehfachhändler für sehbehinderte und blinde Menschen -

Vorstellung eines Fernsehgerätes für Blinde und Sehbehinderte sowie der Film:

„Schweinskopf al dente“ in Audiodeskription von 2016

 

Inhalt des Films:

Susi, die vom ewig unentschiedenen Freund Franz die Nase voll hat, haut nach Italien ab, zu ihrem neuen Freund Luca. Nun starten Oma und Opa ebenfalls in den Süden um Susi zurückzuholen. Franz wird nun als persönlicher Leibwächter vom Dienststellenleiter Moratschek eingespannt, nachdem dieser einen abgehackten Schweinskopf in seinem Bett findet und nun um sein Leben bangt …Ein freilaufender Psychopath und eine ausgebüchste Freundin, Franz hat alle Hände voll zu tun….

 

Alle Gäste sind herzlich eingeladen.

 

Termin:

 

Mittwoch, 07. Juni 2017  14 Uhr

 

______________________________________________

 

25. Integratives Kinderfest

 


Unser Jubiläum findet im und um das Haus der Begegnung statt.
Alle kleinen und großen Gäste sind herzlich willkommen, denn viele Aktionen laden zum Basteln, Ausprobieren und Staunen ein.

Auf alle wartet ein buntes Programm: Basteln mit Speckstein und Airbrush, Geschicklichkeit beim Dosenwerfen und Ruhe beim Malen 
Die Feuerwehr, die Polizei & der Wasserschutz warten auf neugierige Kinder und bei dem Puppenspiel staunen nicht nur die kleinen Kinder.
Zum Schluss ziehen alle Gäste bei Schalmeienmusik mit einem Orchester durch das Wohngebiet.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

 

Termin:

Samstag, 20. Mai 2017 14 - 18 Uhr

__________________________

 

Aktionswoche

 

Programm

 

Dienstag, 09.05.2017

10.00 Uhr: Einladung zu einer Vorstellung aus „ Der kleine Rabe Socke“ mit der Puppenspielerin Birgit Schuster

10.00 Uhr: Airbrush auf Keramik mit Hr. Teuber (es fallen Materialkosten an)

14.00 Uhr: Seniorenkaffee mit einem bunten Programm mit den Kindern des Montessori-Kindergartens Greifswald

 

Mittwoch, 10.05. 2017

09.00 -  14.00 Uhr: Veranstaltung des Blinden- und Sehbehindertenvereins e.V. (BSV) mit zwei Schulklassen 

17.00 Uhr: Herr Dr. Fassbinder, Oberbürgermeister der Hansestadt Greifswald lädt beeinträchtigte Bürger und Bürgerinnen zu einem öffentlichen Gespräch ein.

 

Donnerstag, 11.05. 2017
10.00 – 15.00 Uhr Unter dem Motto: „Wir gestalten unsere Stadt“ ruft das Haus der Begegnung alle Mitglieder, Bürgerinnen und Bürger zum Arbeitseinsatz auf.

Gerne nehmen wir Spenden aus Ihrem Garten (Blumen, Pflanzen, Sträucher) entgegen, 
um das Außengelände des Behindertenforum vielfältig und bunt zu gestalten.

Alle Veranstaltungen finden kostenlos statt.

 

Beitrag des Senders "Radio 98.1" zum Arbeitseinsatz

 

___________________________________

____________________________

2016

____________________________

Autorenlesung
mit Gerlinde Lange aus ihrem biographischen Roman
"Mein unglaublicher Weg"

Das Buch beschreibt ihren Leidensweg mit einer Sepsis bis hin zur Beinabnahme und den Wiedereinstieg in ihren Beruf als Hebamme.

Freitag, 11.11.2016, 15 Uhr
_________________________________________


Lesung

mit Kai Horstmann aus seinem Buch
"Tod im AKW"

Im schleswig-holsteinischen Brunstorf wird Karsten Lecht, ein Mitarbeiter des Atomkraftwerkes Krümmel, umgebracht. Schnell wird der Sohn des Opfers verdächtigt, weil sich dieser, zusammen mit seiner Frau, klar als Atomkraftgegner zu erkennen gibt. In seiner Not meldet sich Thomas Lecht bei seinem Berliner Freund, dem Rechtsanwalt Falk Kramer. Dieser versucht mit Hilfe der beiden Journalisten Michael Stern und Anna Timm den Fall zu lösen.
Doch schon bald müssen sie erkennen, dass der Fall sich nicht nur als schwierig, sondern auch als gefährlich erweist. Ein weiterer Mord zeigt ihnen, wie ernst es die Täter meinen. Fragwürdige Indizien führen die drei in die Masuren. Sie entdecken, dass das Mordopfer ein dunkles Geheimnis in sich trug. Sie stoßen auf kriminelle Machenschaften einer skrupellosen Allianz, in die auch ein Polizist mit verstrickt ist. Und plötzlich sind die drei selber in Lebensgefahr...

Mittwoch, 02.11.2016, 17 Uhr

_________________________

Lesung mit Marion Gesell aus ihrem Buch: "Aus dem Ruder"


Dienstag, 25.10.2016, 15 Uhr:


Es schien, als sei es eine sichere Sache, und alle Beteiligten würden gewinnen. Sie kamen aus Verzweiflung. Sie kamen aus Gewinnsucht. Sie kamen auf der Suche nach dem Sinn. Manche waren getrieben von der Sucht nach Berühmtheit, doch niemand hatte mit Mr. Flint gerechnet. In seiner Person bahnte sich das Schicksal seinen Weg, um der bis ins letzte Detail geplanten Fernsehproduktion eine neue Richtung zu geben.

“Aus dem Ruder…“ lief fast alles, Für die Protagonisten dieses unterhaltsamen Romans der Autorin und Malerin Marion Gesell, der in seiner Tiefe und Breite dort beginnt, wo derlei Handlungsformat in der Regel endet.

 ___________________________________

 

Anlässlich des Tages des Weißen Stockes

bietet  die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Prof. Wilhelm in diesem Jahr wieder einen Vortrag zum Thema vergrößernde Sehhilfen an.



12.10.2016 um 16 Uhr 

in der Augenärztlichen Gemeinschaftspraxis, Anklamer Str. 84, Greifswald

Jeder Interessierte und jede Interessierte ist herzlich eingeladen.

_____________________________________

 

Ausstellungseröffnung: Bilder von Helmut Maletzke
Dienstag, den 12.01.2016 um  17.30 Uhr
Die Vernissage wird musikalisch umrahmt von jungen Künstlern aus Greifswald.
_____________________________________________________

 

Ausstellung mit heimatlichen Bildern 

in verschiedenen Maltechniken von Helmut Maletzke
12.1. ­ 31.07.2016 
_____________________________________________________

 

Autorenlesung mit Karin Arndt: 

Geschichten aus dem Hut

 

Dienstag, den 12.04.2016 um 19 Uhr

 

"Geschichten aus dem Hut" ist eine Sammlung unterschiedlicher Texte der "Greifenfedern", die sie zu ihrem zehnten Buch zusammengefügt haben. Ernstes, Heiteres und Märchenhaftes überraschen den Leser, so wie die Vielschichtigkeit des Lebens ist. Und er lernt außergewöhnliche Menschen kennen, die bei den Autoren tiefe Eindrücke hinterlassen haben, wie Großeltern und andere Angehörige, enge Freunde, vertraute Kollegen sowie bekannte Künstler.
Der "Hut" ist voll von prallem Leben und lädt zum Lesen ein.
______________________________________________________

Aktionstage

aus Anlass des europaweiten Protesttages für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen 

 

02.­ bis 04. Mai 2016

 

Montag, den 02.05.2016 um 17.30 Uhr


Eröffnung der Aktionstage durch Schüler der Musikschule Greifswald aus Anlass des europaweiten Protesttages für die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen.


Danach werfen wir einen Rückblick auf das vergangene Veranstaltungsjahr und unsere Vereinsarbeit im Jahr 2015 mit anschließender Führung für alle Interessenten durch das Haus.

 

Flyer herunterladen

__________________________________________________________

Seniorenkaffee 

mit Frau Ullrich am Keyboard im Rahmen der Aktionstage


Dienstag, den 03.05.2016 um 14 Uhr
________________________________________________________

 

"Der Weg einer gemeinsamen Entscheidung in der Pflege und Medizin"

und Möglichkeiten des Reha ­ Sports


Vorstellung von Qi Gong, Gymnastik und Line Dance


Mittwoch, den 04.05.2016 ab 15 Uhr

Vorträge mit Frau Stutz vom Patienteninformationszentrum 

___________________________________________________

Meditation mit Vortrag

und einer Kurzmeditation mit Beate Frank

Mittwoch, 04.05.2016 17 Uhr

Frau Frank (Heilpraktikerin und Leiterin des Meditationskreises im Haus der Begegnung) hält einen Vortrag über
Meditation und veranstaltet eine Kurzmeditation im Rahmen der Aktionstage
________________________________________________

24. Integratives Kinderfest


Samstag, 21.05.2016 ab 15 Uhr

 

Ein Fest für Kinder mit vielen Aktionen, u.a.: Malen, Basteln mit Airbrush und Speckstein, Puppenspiel,
Torwandschießen, Kinderschminken, Dosenwerfen, Schachspiel und Ponyreiten.
Mit von der Party sind die Feuerwehr, der Wasserschutz und die Polizei. Am Abend findet ein Umzug (ca. 17.30 Uhr)
für Groß und klein mit dem Blasorchester Greifswald e.V. durch das Stadtgebiet statt.
_____________________________________________

Ausstellung mit Zeichnungen des Syrers Muhammad Al Muhammad

 

Porträt, ­ Natur, ­ Tiere

08.08. ­ - 30.09.2016

_________________________________________________

 

 

______________________________________________

2015

______________________________________________

 

 

1. SONNTAGSAKADEMIE 2015

der Seniorenakademie

Flyer herunterladen

Sonntag, den 22.02.2015

Mit Graf von Stauffenberg verbindet wohl jeder das Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944.
Claus Philipp Maria Schenk Graf von Stauffenberg (1907 - 1944) war ein Offizier der deutschen Wehrmacht und während des Zweiten Weltkrieges eine der zentralen Persönlichkeiten des militärischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus im Deutschen Reich. Er war Hauptakteur bei dem misslungenen Attentat vom 20. Juli 1944 und als Stabschef beim Befehlshaber des Ersatzheeres entscheidend an der anschließenden „Operation Walküre“ beteiligt, dem Versuch eines Staatsstreiches.

Wilfried Kropka von der Seniorenakademie spricht zum Thema:

"Erinnerungen an den 20.Juli 1944:
Graf Stauffenberg, seine Freunde und ihre Beweggründe zum Widerstand gegen das Hitler-Regime"

 

________________________________________________

 

 

Diavortrag zur Heimatgeschichte "Pommerns"

 

 

von Jürgen Neumann

Flyer herunterladen


Dienstag,den 24.02.2015 um 17 Uhr

Historische Aufnahmen der Zeit von 1895 bis 1940 führen durch das alte Greifswald.
Wandern sie in die Vergangenheit und erleben vielleicht Verbindungen mit der eigenen Geschichte, der ihrer Familie und ihrer Heimatstadt.

__________________________________

 

Der überforderte Patient

Flyer herunterladen

 

Dienstag, 17.03.2015 um 18:30 Uhr

 

Autoren-Buchvorstellung "Der überforderte Patient" von Prof. Robin Haring

 

Nur wer informiert ist kann eigenverantwortlich handeln. Wissenswertes über Gesundheitswirtschaft und Hightech-Medizin.

 

Der Autor Prof. Robin Haring ist Gesundheitswissenschaftler. Er gibt einen sachlich kritischen und fundierten Überblick zum Thema Krankheit im Zeitalter der Hightech-Medizin. Was kann unser Gesundheitssystem leisten, welche Rolle kommt dem Patienten zu und was ist eigentlich Gesundheit? Diese und andere Fragen können im Anschluss mit dem Autor besprochen werden.

 

Eintritt auf Spendenbasis

__________________________________________________

 

2. Sonntagsakademie 2015

der Seniorenakademie

 

Flyer herunterladen

 

Sonntag, 22.03.2015 um 10 Uhr

 

Dia-Vortrag über Gran Canaria von Dr. Helmut Nestler

Sonntagsakademie der Seniorenakademie

 

Die Seniorenakademie lädt zu einem Dia-Vortrag über Gran Canaria von Dr. Helmut Nestler ein.

Gran Canaria ist nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanarischen Inseln, einer autonomen Gemeinschaft Spaniens.

Interessenten, die mehr über diese Insel erfahren möchten, sind zu dieser kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen.

 

____________________________________________

Idealgewicht ohne Hungerkur

 

Montag, 23.03.2015 18 Uhr

Die SHG "Gesundheitstreff" lädt zu einem Vortrag über Ursachen von Übergewicht ein Das geht? Ohne zu hungern kann ich abnehmen? In einem Vortrag wird auf die Ursachen von Übergewicht eingegangen und Wege aufgezeigt, wie man dauerhaft und gesund abnehmen und sich trotzdem satt essen kann. Im Anschluss an Vortrag und Diskussion können Sie wieder unser kleines Vollwertkostbuffet verkosten und Rezepte mitnehmen.

____________________________________________________

 

Die Meisterschaft des Lebens

Flyer herunterladen

 

Dienstag, 24.03.2015 um 17:30 Uhr

 

"Die Meisterschaft des Lebens - individuell und vielfältig"

Vortragsreihe (1) HP Beate Frank


Wie geht selbstbestimmt leben? Die Höhen und Tiefen des Lebens als Chance zur individuellen Weiterentwicklung nutzen.

Welche Möglichkeiten habe ich, Dinge in meinem Leben zu verändern? Woher kann ich die Kraft dazu nehmen?


Wenn ich etwas erreichen will, z. B. wenn ich ein neues Projekt beginne oder eine Krisensituation bewältigen muss, ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren mein Denken und Handeln im Unterbewusstsein beeinflussen und somit auch meine Lösungsstrategien. Sobald die alt gewohnten Lösungsansätze keinen Erfolg bringen, sind gerade in Zeiten hoher Belastung neue Herangehensweisen gefragt.

In dieser Vortragsreihe (5 Themen) werden ihnen interessante Hintergrundinformationen und Lösungsstrategien vorgestellt. Ein abschließender Workshop bietet die Möglichkeit für Übungen.


Die Veranstaltungen finden auf Spendenbasis statt.


__________________________________

 

Österliches Basteln

 

Freitag, 27.03.2015 16-18 Uhr

 

Der Sozialverband VdK M-V e.V. Kreisverband Greifswald lädt zum österlichen Basteln in das Behindertenforum Greifswald e.V. im Haus der Begegnung, Trelleborger Weg 37 alle Interessenten herzlich zu dieser kostenloses Veranstaltung ein.

___________________________________________

 

Künstlerische Gegensätze im HAUS DER BEGEGNUNG


Noch bis zum 31.03.2015 können Interessierte die Ausstellung der Künstlerinnen Ilona Hartmann und Elke Knauthe besichtigen.

 Begleitet von sehr persönlicher Poesie Elke Knauthes, stellte Ilona Hartmann ihre neuesten Arbeiten und Fotomontagen zum Thema „Technische Fotografie“ vor.


Die Ausstellung zeigt u.a. Detailaufnahmen von Computerbauteilen, teilweise verfremdet, die in dieser Form eine vollkommen andere Wirkung erzielen. Das Publikum war vom Gegensatz aus wunderbarer – und preisgekrönter - Lyrik und den technikbetonten Aufnahmen begeistert.


Die Ausstellung kann im HAUS DER BEGEGNUNG im Trelleborger Weg 37, Montag, Dienstag von Donnerstag  8 - 14 Uhr und Freitag von 10 -  12 Uhr besichtigt werden. (Zugang auch von der Wolgaster Straße möglich).

_____________________________________________

 

3. SONNTAGSAKADEMIE 2015

der Seniorenakademie Greifswald

Flyer herunterladen

Sonntag, 19. April 2015 von 10-12 Uhr:
Gesprächsrunde mit Dipl.-Staatswissenschaftler Klaus-Dieter Adamski

Was ist ein persönliches Budget? Was enthält das SGB XII?

Nicht jeder ist mit dem Sozialrecht vertraut. Wenn auch Sie Fragen zum Sozialrecht haben, dann laden wir Sie zu dieser kostenlosen Veranstaltung recht herzlich ein.

____________________________________

 

Die Meisterschaft des Lebens - individuell und vielfältig

 

Thema 2: Das Netzwerk, das man Leben nennt

Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft


Termin:

Dienstag, den 21. April 17.30 Uhr

 

 Flyer herunterladen

 

_________________________________________

 

Kinderfest 2015

 

Miteinander fröhlich sein

 

Als es am Vormittag des 30. Mai 2015 immer wieder wie aus „Kannen“ goss, dachten die Mitglieder des Behindertenforums und die vielen ehrenamtlichen Helfer, dass dies das erste Kinderfest sein würde, bei dem sie wohl unter sich blieben. Doch kurz vor  Beginn  liefen trotz dunkler Wolken die ersten Besucher über das Gelände. Als die Amtsleiterin, Frau Felkl, vor dem Haus der Begegnung ihre Begrüßungsworte sprach, hörten viele Menschen zu- große und kleine, alte und junge, Familien und Singles und Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Alle einte die Freude am Fest und das gemeinsame Fröhlichsein. 

Beim Auftritt des Singeklubs, der sich im Haus trifft, wurde mitgeträllert und der Auftritt der Musikschule  Klanghaus begeisterte die Zuhörer. Bei Mitarbeitern der Kindergärten Zwergenland , der Aktion Sonnenschein, dem Kinderschutzbund, den Kunstwerkstätten und dem Künstler Ben Silg  wurde gebastelt und gestaltet, Sport getrieben. Aber man konnte auch einmal ausprobieren, wieviel schwerer als laufen das Rollstuhlfahren ist oder wie man mit den Händen sehen kann oder ein Boot der Wasserschutzpolizei besteigen. Nach den Mitmachaktionen konnten sich die vielen Sieger kleine Preise abholen, die  Sponsoren möglich machten.  Als eine Mutti am Abend das Haus verließ, bedankte sie sich für den schönen Nachmittag.

 

Das ist allen Motivation, das 24. Fest vorzubereiten.

____________________________________________

 

Lyrik-Workshop mit Ilona Hartmann

 

Termin:
Montag, den 05. Oktober 2015, 17.00 – 18.30 Uhr

_______________________________________

 

Plattdeutsche Geschichten mit Herrn Gienke

„Nimm de Menschen as se sünd“

Termin:
Dienstag, den 06. Oktober 2015, 14.00 – 16.00 Uhr

________________________________________

 

Verdi-Seniorenbeirat

Vortrag mit Hr. Barfknecht: (Mieterverein Vorpommern-Greifswald)

„Mietpreisbremse – Was bewirkt sie in Greifswald“

Termin:
Mittwoch, den 07, Oktober 2015, 14.00 – 17.00 Uhr

_________________________________________

 

Woche des Sehens

 

Der Blinden- und Sehbehinderten-Verein der GG Greifswald lädt alle Interessierten und Betroffenen zu einer Veranstaltung im Rahmen der "Woche des Sehens" recht herzlich in das Augenzentrum Anklamer Straße 84, ein.

Themen der Veranstaltung:

1. Fachlicher Vortrag: „Zusammenhänge und Auswirkungen von Diabetes und Augenkrankheiten“ sowie aktuelle Informationen aus der Augenheilkunde

2. Vortrag zweier Mitglieder des Vereins: Umgang mit Sehbehinderten - ein Bericht aus dem Alltag. Ein blinder Sehbehinderter, der noch im Berufsleben steht und ein Nichtberufstätiger berichten über ihre Probleme und die Bewältigung ihres Alltags

3. Präsentation von Hilfsmitteln für Blinde und Sehbehinderte und Beratung von Mitgliedern des Vereins (Info-Stand im Foyer).

Termin:
Mittwoch, den 14. Oktober 2015, 15.00 - bis 17.00 Uhr

__________________________________________

 

Workshop „Die Meisterschaft des Lebens“

mit der Heilpraktikerin Beate Frank

Termin:
Samstag, den 17. Oktober 2015, 10.00 – 16.00 Uhr


_________________________________________

 

5. Sonntagsakademie der Seniorenakademie

 

Picasso und die moderne Kunst, Vortrag mit Ute Sbach (Lubmin)

Termin:
Sonntag, den 18. Oktober 2015, 10.00 – 12.00 Uhr

 

Flyer herunterladen
_______________________________________

 

Seniorenkaffee

Plattdeutsche Komik mit dem Duo Rosi und Maria

Termin:
Dienstag, den 20. Oktober 2015, 14.00 – 16.00 Uhr


________________________________________

 

Naturstreifzug durch unser nordostdeutsches Binnenland


Vernissage und Vortrag von dem Naturfilmer und Lehrer Wolfram Otto

Termin:
Freitag, den 20.11.15 um 17 Uhr

________________________________

 

_____________________________________________

2014

_____________________________________________

 

Aktionswoche des Behindertenforums Greifswald e.V.

Der 5. Mai ist der europaweite Tag für die Rechte der Menschen mit Beeinträchtigungen. Deutschland ist der UN-Behindertenrechtskonvention beigetreten, aber ihre Umsetzung erfolgt zumeist in Aktionsplänen und Absichtserklärungen. Bestes Beispiel ist das gemeinsame Lernen in der Schule, das zum Einsparmodell verkommt, statt allen Kindern, auch den Begabten, ein Lernen nach ihren Möglichkeiten zu bieten. So bleiben die Berührungsängste und die Unkenntnis über Leben mit Beeinträchtigung. Darum öffnet das Behindertenforum Greifswald e.V. in der Zeit vom 21. bis 25.Mai das Haus der Begegnung zur Aktionswoche. Kindergärten, Schulen und Betroffene sind herzlich eingeladen.

 

Angebote:

 

Dienstag 21.5. 14.00 Uhr Seniorenkaffee

Thema: Selbstbestimmtes Wohnen im Alter

Wer möchte nicht bis zum Schluss in seiner eigenen Wohnung leben? Mit entsprechenden Hilfsmitteln und dem Leben mit Assistenz ist das durchaus möglich.

 

Mittwoch 22.5. 10.00 Uhr SHG Gesundheitstreff
Thema: Gesunde Ernährung für Kinder

Essen zubereiten macht Spaß! Natürlicher Geschmack bereitet Freude. Ein Angebot für Kindergärten.

 

20.00 Uhr Kinoveranstaltung
Spielfilm: Die Kunst sich die Schuhe zu binden (Schweden)
Ein einfühlsamer Film des Filmfestivals der Aktion Mensch zeigt, welcher Wert in jedem Menschen liegt. Ein junger Mann, für den Zuverlässigkeit noch ein Fremdwort ist, lernt durch die Begegnung mit Menschen mit Beeinträchtigung dazu. Große Freude und auch Trauer begegnen dem Zuschauer.

 

Donnerstag 23.5. 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Seniorenbeirat

15.30 Uhr Öffentliche Sitzung des Vorstandes des Behindertenforums

Gerne diskutieren die Vertreter der 30 Selbsthilfegruppen, Vereine und Verbände mit Betroffenen, Angehörigen und Interessenten über Probleme und Möglichkeiten in Greifswald.

 

Freitag 24.5. 9.00 bis 12.00 Uhr Sozialberatung

Haben Sie Probleme mit Anträgen, kennen Sie Ihre Rechte nicht, gibt es Probleme mit Ämtern? Wir helfen gerne.

 

10.00 Uhr Der Blinden-und Sehbehindertenverein beweist:
Ein Leben mit Beeinträchtigung benötigt Verständnis, Achtung und Hilfsmittel. Dann ist es ebenso sinnvoll, lustig und erfüllt, wie jedes andere Leben.
Ein Angebot an Schüler, Betroffene und Interessenten.

 

18.00 Uhr Treff Boddenblicker

Manchmal wachsen uns die Probleme über den Kopf. Aus einer unbestimmten Sehnsucht wird schleichend eine Sucht. Irgendwann sind wir sehr allein. Aber an jedem Freitag kannst du, so wie heute, hier in der Wolgaster Str. Frauen und Männer treffen. Sie sind füreinander da, hören einander zu und geben sich gegenseitig Ratschläge, damit der Weg zurück in das wirkliche Leben gelingt. Du bist herzlich eingeladen.

 

Sonnabend 25.5. 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr Kinderfest

Die Vereine laden zum gemeinsamen Feiern und Fröhlich Sein für Groß und Klein, Alt und Jung, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.
Beim Spielen und Basteln, Schminken und im Quiz, beim Reiten, Schach, am Schützenstand und im Umzug können wir uns begegnen und miteinander leben. Das Programm mit Musik gestaltet Johann Putensen.

 

 

nach oben

________________________________________________

 

 

___________________________________________

 

Auszug aus dem Buch von Arno Geiger „Der alte König in seinem Exil“

aus dem Carl Hanser Verlag München:

 

Wenn ich zu Hause bin, wecke ich Vater gegen neun. Er liegt ganz verdattert unter seiner Decke, ist aber ausreichend daran gewöhnt, dass Menschen, die er nicht erkennt, in sein Schlafzimmer treten, so dass er sich nicht beklagt. „Willst du nicht aufstehen?“, frage ich ihn freundlich. Und um ein wenig Optimismus zu verbreiten, füge ich hinzu: „Was für ein schönes Leben wir doch haben.“ Skeptisch rappelt er sich hoch: „Du vielleicht.“… Ich reiche ihm seine Socken, er betrachtet sie ein Weilchen mit hochgezogenen Augenbrauen und sagt dann: „Wo ist der Dritte?“…

 

Nach dem Frühstück fordere ich ihn auf, sich rasieren zu gehen. Er sagt augenzwinkernd: „Ich wäre besser zu Hause geblieben. Dich komme ich nicht so schnell wieder besuchen.“…

Neuerdings bedankt er sich sehr oft. Vor einigen Tagen sagte er, ohne dass ich den geringsten Zusammenhang hätte herstellen können: „Ich bedanke mich recht herzlich bei dir schon im Voraus.“ Auf derartige Eröffnungen reagiere ich mittlerweile entgegenkommend: “Gern geschehen“, sage ich oder: „Keine Ursache!“ oder: „Das tue ich doch gern.“ Denn erfahrungsgemäß sind bestätigende Antworten, die dem Vater das Gefühl geben, alles sei in Ordnung, besser als das Nachfragen…, das ihn nur beschämte und verunsicherte. Niemand gibt gern Antworten auf Fragen, die ihn, wenn er sie überhaupt begreift, nur zur Einsicht in seine Unzulänglichkeiten bringen….

 

Eine Katze streift durch den Garten. Der Vater sagt: „Früher hatte ich auch Katzen, nicht gerade für mich allein, aber als Teilhaber.“ Und einmal, als ich ihn frage, wie es ihm gehe, antwortet er: „Es geschehen keine Wunder, aber Zeichen.“…

 

Und ich habe auch gelernt, dass man für das Leben eines an Demenz erkrankten Menschen neue Maßstäbe braucht…. Für ihn gibt es keine Welt außerhalb der Demenz. Als Angehöriger kann ich deshalb nur versuchen, die Bitterkeit des Ganzen ein wenig zu lindern, indem ich die durcheinander geratene Wirklichkeit… gelten lasse.

 

nach oben

 _____________________________________________